Oktober 2019

3.Oktober 2019

Es musste einfach wieder Mal sein und so bin ich heute wieder Mal mit Shanika in die Swiss Bakery vom Heritance Hotel.

gallery/bf1
gallery/bf2
gallery/bf3
gallery/bf4
gallery/bf5
gallery/bf6

Ich lasse einfach die Bilder für sich sprechen .....

Hin und wieder muss ich mir/uns einfach was Gutes antun. Das fängt bereits bei der Bedienung an. Die Sorgfalt, wie die Speisen zubereitet werden, ist hier wirklich 5 Sterne wert.
Ich kann hier das Frühstück geniessen, ohne dass ich mich über irgend Etwas zu ärgern habe.
Auch die Toiletten sind hier Blitzsauber ! Halt eben alles 5-Sterne.
Die Leute sind ausgebildet .....

Wenn es wieder so weit ist und ich mich hier nur noch ärgere, sei es wegen der Politik, die hier gemacht wird, den aktuellen Wahlkampf, wo sich Kandidaten aufstellen lassen, die man ganz locker als Verbrecher bezeichnen kann, oder wenn ich wieder Mal beschissen, oder hintergangen wurde .....
halt einfach dann, wenn es wieder Mal Zeit ist, sich an etwas zu freuen, dann gehe ich an so einen Ort und lasse mich verwöhnen.

Im Grunde genommen ist es ja verrückt, wenn ich so schreibe, denn wir haben ja das grosse Glück, in einem Land zu leben, wo Andere nur im Urlaub hinkommen.
Allerdings sehen die "Anderen" nicht wirklich hinter die Kulissen, was hier wirklich so alles abgeht. Es muss sie ja auch nicht interessieren, denn sie haben für eine Dienstleistung bezahlt und wollen einfach geniessen. Natürlich haben sie durchaus Recht, aus Ihrer Sicht. Ich kenne beides, denn ich habe hier auch schon Mal gearbeitet und ich habe auch nur Ferien gemacht. Heute lebe ich aber hier und das auch schon seit über 15 Jahren.

.... und bitte bitte ... schreibt mir jetzt nicht, dass ich ja wegziehen könne, wenn es mir hier nicht passt.

Es gibt eben Gründe, weshalb es mich hier hin verschlagen hat und ich wohl hier bleiben MUSS !

Wen die Gründe wirklich interessieren, kann mir gerne ganz seriös ein Mail schreiben, ich werde es gerne beantworten.
 

Nun noch etwas zu den Preisen hier .....
Die kann man natürlich mit Europa fast gar nicht vergleichen.
Wir haben nun für 2 Personen, wobei ich nur mein Frühstück zeige, 4400 LKR, also 22 Euro bezahlt.
Ich meine, dass man das für ein 5 Sterne Frühstück, in einer 5* Location, wirklich als günstig bezeichnen kann. Zumindest für Touristen zB. aus Europa.
Natürlich geht es in vielen Gästehäusern durchaus günstiger, nur muss man dann Abstriche machen und Abstriche mache ich, seit ich hier lebe ......

4.10.2019

gallery/bratwurst2

Die fast unendliche Geschichte

Vielleicht kann sich noch jemand an die Geschichte im Juli erinnern, wo ich Wurstdärme bestellt und bezahlt hatte .....

Ich schrieb heute ein abschliessendes Mail, an diese Firma xxxxx, in Deutschland .....

Hallo Herr xxxx

Nachdem wir just vor einem Monat die Importpapiere ausgefüllt haben, sind wir immer noch nicht im Besitz der Därme !

Die hängen nun seit mehr wie einem Monat beim Zolloffice, der Hauptpost in Colombo.
Da die Adresse auf Steiner lautet, ist natürlich sofort klar, dass es sich beim Empfänger um einen Ausländer handelt.
Den kann man ja locker etwas warten lassen ....

Nach unserer Nachfrage, bei der Hauptpost in Negombo, hat man nur rumgedruckst, so nach dem Motto,
wir müssten wohl nach Colombo fahren und dort auf die Hauptpost, um die Därme auszulösen,
die inzwischen sicher geöffnet worden sind.
Das kostet mich nochmals etwa 5000 LKR und etwa einen halben Tag, da hin und her zu gondeln.
Dies um anschliessend, stinkende Därme in Empfang nmehmen zu können, nachdem man uns dann sicher vorher noch Zoll abgenommen hat.

Seit Ihrer Auslieferung sind inzwischen 3 Monate vergangen !

Meine Frau wird nun am Montag nochmals "unserem" Postmanager in Negombo anrufen, denn der ruft nun Colombo an.
Wir haben dem Postmanager gesagt, dass sie die Därme entsorgen könnten, denn wenn die über einen Monat brauchen, um uns zu verständigen, dann klemmt eindeutig was bei der Post!

Sie sehen also Herr xxxxx, es ist etwa so rausgekommen, wie ich Ihnen früher geschrieben hatte.

Ich kann beim besten Willen nicht eine eingetragene Firma eröffnen und eine Importlicens beantragen,
die ich natürlich jährlich erneuern und bezahlen muss, nur um ein paar Därme zu importieren, um daraus Würste zu machen.
Würde ich diesen Weg gehen, würde ich dann auf ungeahnte Probleme, bei der Fleischbeschaffung treffen.
Sie fahren, wenn sie so ein Geschäft im grösseren Stil betreiben wollen, immer jemanden an die Karre, der unter dem Schutz irgend eines Ministers steht. ( gegen Geld natürlich )

Gegen Korruption kommen Sie in Asien einfach nicht an!

So versuche ich nun wieder Touristen zu finden, denen wir die Därme zuschicken könnten und die schmuggeln sie dann durch den Zoll.
So sind in den vergangenen 15 Jahren solche Dinge immer zu mir gelangt.

Meine Hoffnung hat darin bestanden, weil Ihre Firma alles mit DHL spediert. Nur die von Euch verwendete DHL, hat rein gar nichts mit DHL Express zu tun.
( wie ich in früherer Korrespondenz schon Mal angetönt hatte ) Das ist lediglich ein internationaler Postdienst.

Ich habe zwischen zeitlich noch einen Engländer kennengelernt, der die selben Probleme hat.

Hätte es geklappt, hätten wir hier endlich wieder Mal Bratwurst mit Rösti machen können .....

Hätte das mit den Därmen funktioniert, dann hätte ich auch noch einen kleinen Kutter gekauft. Der Importeur des Kutters wird nun meine Meldung, mit grösster Sicherheit überhaupt nicht erstaunen.

In anderen Worten : Wieder eine Idee mehr, die ich begraben muss ! Überigens eine von vielen .....

So wünsche ich Ihnen ein schönes Weekend. Ich melde mich gerne wieder, wenn ich Touristen gefunden habe,
die für mich schmuggeln wollen ..... hahahaha .....

Sonnige Grüsse aus Sri Lanka

Alfred Steiner, Negombo

.... und so ist wieder eine Idee gestorben ..... es ist eine von vielen Ideen in den vergangenen 15 Jahren ....

21.10.2019

Es ist wieder Mal soweit, ich habe wieder was ......
Ich hatte vor 2,3 Tagen so eine Idee für's Bierpub.
Der Name ist Crispy Chicken und das sind in dünne Scheiben geschnittene Hühnerbrust, gut gewürzt und paniert.
Hier in Sri Lanka verwenden sie für Ihre Cuttlets und Ähnliches, ein viel feineres Paniermehl, das dann auch nicht so knusprig wird. Es ist eher ein Brotfilm.
Drum diese Chickenknusperli .....

gallery/crispy chicken

Die Idee war dann, dass die Tochter des Hauses, dieses Foto auf richtiges Fotopapier bringt, damit man Tischsticker davon machen kann.
Als ich meinen Memorystick zurück wollte, ist Sie staubig geworden, denn 2 Tage haben Ihr nicht gereicht, in diesen Shop zu fahren und die Fotos machen zu lassen.
Auf Anraten eines Einheimischen, lasse ich in Zukunft die Finger von solchen Übungen. Offenbar wollen die einfach nicht .... sie essen die Müsterchen lieber selber !

gallery/frikadelle4

So schon geschehen, wo ich 2 Kilo Chicken Frikadellen vorbei gebracht habe .....

Es ist gut jetzt .... ich mache nichts mehr. Offenbar warten sie darauf, dass ich auch noch einen Fleischwolf kaufe !

Nun zu was Erfreulichem .....

Mit meinem Facebookfreund Wini diskutierte ich in einer einer Facebookgruppe, über die Rollenteilung im Haushalt. Wini lebt mit seiner Thaifrau in Thailand.
Er sagte mir dann, dass seine Frau das Haus putze, während er Fahrrad fahren geht. Allerdings zeigt er immer wieder Fotos, wie ihn seine Frau, auf dem Fahrrad begleitet.
Nun habe ich wieder einen, zum Thema Rollenteilung.

Meine Frau, macht nähmlich die besten Cordon bleus in ganz Sri Lanka.

gallery/vijitha2

Das ist Vijitha meine Frau .....

Drum muss ich nun das heutige Cordon bleu einfach zeigen, zumindest die Fotos davon .....
Dies einfach darum, weil ich stolz auf meine Frau bin, dass Sie das in Sri Lanka zustande bringt.

gallery/cordonbleu1
gallery/cordonbleu3

Ich weiss natürlich, dass sich noch andere Köche an diesem Leckerbissen versuchen, aber meine Frau kann es einfach am besten !

Danke Vijitha !

31.10.2019

Nachtrag .....

noch das letzte, für diesen Monat .....

Am letzten Montag ist der Postbote dagestanden und wollte mich einen Zettel unterschreiben lassen, für ein Parcel.
Einen Riesenzettel, sozusagen ein Formular.
Ich fragte Ihn wofür und er antwortete für ein Parcel. Ich fragte : "aus Deutschland?" und er sagte, er wisse es nicht und hat gegrinst.

Ich habe nicht unterschrieben und Ihm gesagt, er könne das Parcel zur Hauptpost zurückschicken.
Die Hauptpost hatte das nämlich zwecks Kontrolle geöffnet und das akzeptiere ich nicht, denn da waren die Schweinsdärme drin, mit denen ich Bratwürste habe machen wollen.

2 Monate, nachdem die Därme in Colombo eingetroffen sind, wollte die Post uns das Päcklein endlich zustellen. Dies obwohl wir die Importpapiere sofort ausgefüllt und via unsere hiesige Post, an die Hauptpost retourniert hatten.
So hat der Postweg von Deutschland bis nach Colombo rund 7 Wochen gedauert, und von Colombo, bis zu uns nach Negombo, ganze 2 Monate !

Ich habe es versucht und es ist dank unserer Post hier verreckt!

Wieder was gelernt !

Dass sich alle bei der Post, mit gegenseitigen Schuldzuweisungen, versucht haben, sich rauszureden, muss ich ja nicht extra erwähnen.
.... und so läuft es hier durch's Band !
Tag ein, Tag aus ..... immer das Selbe .....
 

31.10.2019

Liebe Leserinnen und Leser .....

Ich werde meine Homepage mit meinem Blog nicht mehr weiterführen.
Das hat verschiedene Gründe.
Ich bekomme keinen Response auf das, was ich schreibe und fotografiere.
Ich sehe in der Statistik zwar, dass ich regelmässige Besucher habe, aber es schreibt mir kaum jemand auf meine Kontakt Mailadresse.

Der Aufwand ist für mich zu gross, um aus meinem Leben zu erzählen und ich bekomme nicht Mal Rückantworten.
Es hibt haufenweise Seiten, die man im Internet lesen kann, die bringen dem Schreiber sogar Geld, ich habe dafür bezahlt, dass ich meine Geschichten im Internet veröffentlichen darf .....

Ein weiterer Grund ist, dass mein Provider öfter Mal an der Webseiten Software werkeln lässt und für mich als Anwender, passieren dann oft Dinge, die ich nicht einordnen kann, weshalb der Fehler nun passiert ist.
So schreibe ich dann jeweils dem Support, weiss aber schlussendlich nicht, wo und warum es klemmt, oder geklemmt hat.

Ich mache mir ja gerne Gedanken, über Probleme, die andere verursachen, denn ich habe ja endlos Zeit.

So sage ich an dieser Stelle tschüss und bedanke mich für Eure lange anhaltende Treue.
Vielleicht sieht man sich bei Facebook etwas mehr.

Gruss von der Insel

Alfred