Januar 2019

2.1.2019

Mit lauten Böllern, Krachern und anderem Feuerwerk, hat man während etwa 3 Tagen, das neue Jahr willkommen geheissen.
Würde man das Geld für das Feuerwerk sammeln, könnte man einigen mittellosen, alten Menschen, die keine Verwandten haben, unter die Arme greifen.
Es gibt allerdings auch Senjoren, die Kinder und Verwandt haben, die aber trotzdem betteln gehen müssen, um über die Runden zu kommen.

Ein ähnliches Phänomen konnte man in der Weihnachtszeit auch der schweizerischen und deutschen Presse entnehmen und bei beiden dieser Staaten, handelt es sich nicht um 3-Welt Länder!

Im Grunde genommen, sollte ich mir abgewöhnen, täglich auch die Zeitungen aus der Heimat zu hören und die Tagesschau zu sehen.
Trotzdem mache ich es immer wieder und dies, obwohl es mich beschäftigt und sehr oft runterzieht.
Eigentlich reichen die schlechten Nachrichten meines Gastlandes schon alleine, um mir oft den Tag zu versauen.
Dank den oberschlauen Entscheiden meines Heimatlandes, darf ich ja kein Bankkonto mehr in der Heimat haben. Ich musste mir also mein Erspartes, nach Sri Lanka überweisen lassen.
Da ich hier auch Geld in Rupien angelegt habe, weil ich zB. für verkauftes Land eben auch nur Rupien bekommen habe, habe ich bei diesem Geld grosse Verluste erlitten.
Die miesen Wechselkurse, von minus 30 Punkten, schlagen sich in tausenden von US Dollars nieder. Je mehr Blödsinn die Regierung hier fabriziert, desto teurer wird es für das land Kredite zu bekommen und desto schlechter fallen dann auch die Wechselkurse aus.
Die Touristen reiben sich natürlich die Hände, denn die haben 30 Punkte gewonnen !

Leider ist aktuell keine Besserung in Sicht und die nächsten Presidenschaftswahlen, finden erst in einem Jahr statt.